Reparaturmanagement / Siebüberarbeitung

Instrumente stellen einen bedeutenden materiellen Wert innerhalb der Gesamtinvestition eines Krankenhauses dar.

  • Entsprechend lohnt es sich in diesem Bereich besondere Aufmerksamkeit zu schenken.
  • Sind Sie interessiert an Einsparungen im Bereich der Reparaturkosten ihrer chirurgischen Instrumente?
  • Bedarf ihr Reparaturmanagement einer hohen Personalbindung?
  • Wäre eine Oberflächenüberarbeitung bei ihren Instrumenten angezeigt?
  • Können sie ihre Packlisten nicht korrekt verfassen, weil ihre Instrumente keine Artikelnummer aufweisen?
  • Dann sind Sie bei uns genau richtig. Ob einzelne Instrumente oder ganze Siebe, unser zertifizierter Partnerlieferant bringt ihr wichtiges und kostspieliges Instrumentarium wieder in Schwung.
  • Wir sehen uns als Generalunternehmen, sind ihr direkter Ansprechpartner, Berater und organisieren für Sie die anfallenden administrativen Aufgaben.

Reparaturmanagement von chirurgischen Instrumenten

Kurzzusammenfassung

Herstellerunabhängig repariert unser zertifizierter Reparaturlieferant Ihr Instrumentengut. Von der Optik über den Nadelhalter bis hin zum Antriebssystem wird die Funktion und damit die bestimmungsgemässe Anwendung unter Berücksichtigung der Herstellerdefinition konform wiederhergestellt.

Problemstellung

Die zunehmenden und sich verändernden Operationsverfahren fordern immer mehr spezielle Instrumente. Eine Vielzahl von Instrumenten verschiedener Hersteller führt zu einem personalbindenden und zeitraubenden Aufwand für das Reparaturmanagement.

In der Praxis werden die reparaturbedürftigen Instrumente jeweils den Reparaturlieferanten (meistens der Hersteller selber) zugeteilt. Der Zeitaufwand für Logistik und Administration steigt, der Überblick über ausstehende Posten etc. wird erschwert. Hinzu kommen fortlaufende Kosten für Reparaturersatz und Reparaturaustausch.

Auftrag/Lösungsansatz

Wir bieten Ihnen einen auf ihr Unternehmen zugeschnittenen Rundum-Service.

Herstellerunabhängig repariert unser Reparaturlieferant Instrumentengut der folgenden Bereiche:

  • alle Arten von chirurgischen Instrumenten
  • starre Optiken ab 1.9mm Durchmesser
  • Antriebs-/ Bohr- und Sägesysteme
  • HF-Zubehör: Kabel, Elektroden und Pinzetten
  • Container und Siebkörbe

Da die Spezialisierung unserer Partnerfirma in der Reparatur liegt, erzielen wir erfahrungsgemäss eine Reparaturquote von mehr als 90%, wodurch die Investitionen im Bereich Reparaturersatz und Reparaturaustausch erheblich sinkt. Die Kosteneinsparung liegt bei ca. 30-35%.

Durch die herstellerunabhängige Reparatur lässt sich die Anzahl der zuständigen Dienstleister und Ansprechpartner um ein Vielfaches reduzieren. Damit sinkt der Aufwand im gesamten Reparaturmanagement-Prozess: für den Reparaturverantwortlichen (weniger Aufträge, bessere Übersicht), bis hin zur Buchhaltung (Menge an Rechnungen verschiedener Lieferanten).

Auch unser Hol- und Bringservice bietet eine Entlastung und ermöglicht Ihnen zusätzlich eine bessere Planung.

Für die Verrechnung der Dienstleistung gibt es folgende Abrechnungsarten:

  • 1) Abrechnung nach Aufwand
  • Es wird die Leistung bezahlt, die bezogen wird.
  • Auf Wunsch erstellen wir für Sie eine Offerte und beschaffen Ihnen für irreparable Instrumente einen Ersatz.
  • Mit dieser Abrechnungsvariante lassen sich Preisvergleiche erstellen.
  • 2) Abrechnung in Form einer Pauschale
  • Kalkulierbares Budget durch Fixkosten.
  • Eine exakte Definition der zu reparierenden Instrumente lässt das zu erwartende Volumen weitgehend berechnen.
  • Unterschieden wird zwischen der Pauschale inkl. Reparaturersatz und der Pauschale exkl. Reparaturersatz.
  • Eine vertragliche Regelung dient als Grundlage.

Benefit für den Kunden

  • Nachhaltige Kostenersparnis von mind. 30% unter Beibehaltung höchster Qualitätsstandards im Instrumentenmanagement
  • Steigerung Unabhängigkeit von einzelnen Herstellern
  • Zeitersparnis im Ablauf durch weniger Ansprechpartner, weniger administrativen und logistischen Aufwand, bessere Übersicht, sowie optimierte Prozesse
  • Budgetierbare Kosten durch Pauschale (ab Umsetzungsphase)

Ablauf

  • Abholung der reparaturbedürftigen Instrumenten beim Kunden
  • Verpackung und Versand der Instrumente durch Instru Rep an Fa. Schnorrenberg Chirurgiemechanik GmbH in Berlin
  • Reparatur und Instandsetzung der Instrumente und antialkalische Oberflächenbehandlung nach dem Amino Passivierungsverfahren und Kennzeichnung mit Artikelnummern und nach Wunsch andere Bezeichnungen.
  • Rückversand der Instrumente zu Instru Rep
  • Eingangskontrolle der Instrumente
  • Übergabe der reparierten Instrumente durch Instru Rep an den Kunden

Siebüberarbeitung

Kurzzusammenfassung

Anstelle einzelner Instrumentenreparaturen besteht auch die Möglichkeit komplette Siebinhalte inkl. Container Instand zu setzen.

Problemstellung

Chirurgische Instrumente sind einer Vielzahl von Angriffen mechanischer, thermischer oder chemischer Art ausgesetzt.

Oberflächenveränderungen wie Haarrisse, Reib- oder Lochkorrosionen, Verfärbungen, Beschädigungen an Isolationen usw. treten im Laufe der Zeit an den verschiedensten Medizinprodukten auf. Einige dieser Veränderungen können sich an schwer von Auge erkennbaren Orten (Gelenken, Rillen) manifestieren oder sind so klein (Nadelkorrosion), dass sie bei der Funktionskontrolle während des Aufbereitungsprozesses nicht gesehen werden. Dennoch haben sie Einfluss auf die Funktionalität, die Anwenderzufriedenheit, die Lebensdauer der Instrumente und auf die Patientensicherheit.

Die Qualität ihrer Instrumente kann durch ein einziges defektes Instrument massiv beeinträchtig werden, in dem sich Flugrost bildet und auf die nicht intakten Instrumenten übergeht.

Auftrag/Lösungsansatz

  • Kostensenken durch Instandhaltung der Siebe (Verlängerung der Lebensdauer der Instrumente)
  • Aufrechterhalten der Anwenderzufriedenheit durch volle Funktionalität der Instrumente
  • Gewährleisten der Patientensicherheit durch rechtzeitiges Erkennen und fachmännisches Beheben von Oberflächenschäden.

Duchführung

Die Überarbeitung von kompletten Sieben beinhaltet die Sichtung, Funktionsprüfung, Reparatur und Instandsetzung aller gängigen chirurgischen Instrumente, Optiken, HF-Zubehör und Container. Die Antriebsmaschinen werden einer Funktionskontrolle unterzogen. Stellt sich heraus, dass eine Reparatur notwendig ist, kann diese nach Absprache mit dem Kunden ebenfalls durchgeführt werden.

Ablauf

  • Abholung der zu überarbeitenden Siebe beim Kunden.
  • Verpackung und Versand der Siebe durch Instru Rep.
  • Prüfung, Reparatur und Instandsetzung der Instrumente und antialkalische Oberflächenbehandlung nach dem Amino-Passivierungsverfahren. Anschliessend und Kennzeichnung mit Artikelnummern und nach Wunsch andere Bezeichnungen.
  • Rückversand der Siebe zu Instru Rep
  • Eingangskontrolle
  • Übergabe der überarbeiteten Sieb inkl. Lieferschein durch Instru Rep an den Kunden

Für die Verrechnung der Dienstleistung gibt es folgende Abrechnungsarten:

  • 1) Abrechnung nach Aufwand
  • Es wird die Leistung bezahlt, die bezogen wird.
  • Auf Wunsch erstellen wir für Sie eine Offerte und beschaffen Ihnen für irreparable Instrumente einen Ersatz.
  • 2) Abrechnung in Form einer Pauschale
  • Kalkulierbares Budget durch Fixkosten.
  • Eine exakte Definition der zu überarbeitenden Instrumente lässt das zu erwartende Volumen weitgehend berechnen.
  • Unterschieden wird zwischen der Pauschale inkl. Reparaturersatz und der Pauschale exkl. Reparaturersatz.
  • Eine vertragliche Regelung dient als Grundlage.
Unser Partner:Hospitalpartners Banner